3 Schritte für ein erfolgreiches nächstes Jahr

  • 0
  • 29. Dezember 2015

Es ist mal wieder so weit. Das neue Jahr steht vor der Tür. Es ist Zeit Bilanz zu ziehen und sich neue Ziele zu stecken.
Warum ist das so wichtig? Damit wir den Fokus nicht verlieren. So gelingt es uns unsere Zeit für das zu nutzen, was uns wirklich wichtig ist.
Ich habe hier einen kleinen Leitfaden erstellt, der eine Unterstützung dabei darstellt:

1.) Als Erstes lohnt es sich zu fragen: Auf was bin ich stolz es im letzten erreicht zu haben?
Viel zu schnell gehen unsere großen und kleinen Erfolge im Trubel des Lebens unter. Nehmen Sie sich doch wenigstens ein paar Augenblicke Zeit dafür sie sich bewusst zu machen. Und feiern sie sie – wenigstens ein bißchen! Es lohnt sich.

2.) Als nächstes ist es wichtig, sich die großen Ziele vor Augen zu führen. Nehmen Sie sich dafür einen Zeitraum der Ihnen nicht ewig weit weg, aber auch nicht zu kurzfristig, vorkommt – beispielsweise drei Jahre.
Nun ist es an der Zeit sich die Frage zu stellen: Wo möchte ich in 3 (x) Jahren stehen?
– privat: z.B. Familiensituation, Reisen, Wohnungssituation, Sport, Reisen, etc. (was auch immer wichtig erscheint)
– beruflich, z.B. gewünschte Position, Branche, Bildungsabschluss, Gehalt, Kundenanzahl, Auftragsvolumen, etc.

3.) Nun kommen wir zum letzten Schritt: Welche Teilziele möchte ich mir dafür für 2016 stecken?
Die Ziele sollten SMART sein:
Dies beinhaltet, dass die Ziele spezifisch, messbar, angemessen, relevant und terminiert sein sollen.
Zur Überprüfung der Ziele können folgende Fragen helfen:
– Was möchte ich genau erreichen und was brauche ich dazu? (Spezifisch)
– Anhand welcher Kriterien messe ich die erfolgreiche Umsetzung? (Messbar)
– Ist es überhaupt allein in meiner Macht das Ziel zu erreichen? (Angemessen)
– Macht das Erreichen des Zieles einen positiven Unterschied für mich? Ist das Ergebnis attraktiv für mich? (Relevant)

Es empfiehlt sich die 2 – 4 Ziele nach Ihren Vorlieben (schöne Karten, Notizblock, digital) zu notieren. Und dann möglichst an einem Ort zu platzieren über den Sie regelmäßig stolpern. Es macht Sinn sich die Ziele spätestens alle drei Monate ins Gedächtnis zu rufen und zu überprüfen, ob Sie sich noch auf dem richtigen Weg befinden. Eine Notiz im Terminplaner kann dabei hilfreich sein.

Wer gerne professionelle Unterstützung bei der Zielfindung, Strukturierung und Maßnahmenplanung hätte, der kann sich gerne selbst beschenken und ein Coaching bei mir buchen. Ich freue mich darauf. Das Jahr 2016 soll Sie schließlich auf Ihrem Weg weiterbringen!

Leave a Reply